Daniel Wendler News

Dieser Blog enthält die Namen von Produkten und Firmen (und somit "Werbung"), von und mit denen wir arbeiten. Leider erhalten wir kein Geld oder andere Zuwendungen von diesen Firmen sondern nennen diese Produkte nur, weil wir diese eben verwenden.

sEPTEMBER 2021

Kaum kümmert man sich mal nicht drum, schon sind 2 Monate rum. Zwischenzeitlich gab es ein paar Veranstaltungen, diese mit gemischtem Erfolg. Mal ganz Vorne, mal auch nur weiter hinten.

 

Heute, 04.09., ist in Heilbronn ein Wettbewerb, morgen in Zotzenbach.

Heilbronn war nicht so erfolgreich, dafür gab es in Zotzenbach einen dritten Rang. Allerdings war die Organisation dort wohl etwas -naja- verbesserungsfähig. Hoffentlich haben die es nächstes Jahr besser drauf!

 

Kommendes Wochenende ist am 12.09. das "Heimrennen" bei der OSFG Stockach. Endlich mal einen kurzen Anfahrtsweg.

 

16.09.21:

Bei der OSFG lief es sehr gut. Einmal Vorne, einmal Zweiter hinter Erik, der zwei fantastische Läufe rausgehauen hat.

 

Ich habe mal wieder einen Schwung Filme eingestellt von den Rennen der letzten Wochen - also mal ins Showreel reinschauen!

 

Auf der Suche nach der verlorenen Sekunde von Stockach war Eri kso nett und hat die beiden Läufe von Daniel und Erik parallel gestellt, so dass man sie super vergleichen kann! Danke!

Ihr könnt den Film im Showreel anschauen!

Juli 2021

Endlich gibt das Virus wieder etwas Ruhe. Am Wochenende (03. und 04.07.) stehen deshalb die Rennen in Bitburg an. Auf dem Flugplatz wird dieses Jahr etwas anders gefahren, quasi "von oben runter" (für alle, die sich auskennen).

Mal sehen, ob der neue Shifter im Swift die Fahrbarkeit verbessert. Auf jeden Fall wird es wieder neue Videos geben.

Das Junior-Team fährt aufgrund der großen Entfernung bereits Freitag mittags los nach Bitburg.

 

Letztes Wochenende (27.06.) konnten die Jungs vom Juniorteam ja etwas trainieren. Auf dem Parkplatz vom XXX-Lutz in Freiburg durften sie zusammen mit den Nachwuchsfahrern vom Youngster - Cup auf dem Corsa einige Trainingsrunden drehen.

 

Sodele: Das erste Rennwochenende ist rum und war doch gleich erfolgreich: Klassensieger der F8 und F9!

Wobei man natürlich schon erwähnen muss, dass der Regengott im Rennen 2 auf Daniels Seite war ....

Und weiter gehts am Wochenende 24.07. in Waldkraiburg. Die Zeit zwischen den Rennen füllen wir mit der Mithilfe bei den Rennen zum ADAC Slalom Youngster Cup als Streckenposten. Immerhin Rennbetrieb.

April 2021

Nachdem das Rennen in Walldorf abgesagt wurde, hat auch Heilbronn einen Rückzieher gemacht. Es sieht so aus, als geht es wieder so weiter, wie letztes Jahr.

 

 

März 2021

Es wird langsam mal Zeit, wieder was von sich hören zu lassen. Der lange, kalte Winter ging an uns vorüber und man träumt langsam wieder davon, sich mal rennsportlich zu messen. Wenn es wahr wird, soll es Ende März in Walldorf logehen. Was wir so gehört haben, ist der Suzuki auch wieder frisch, alle Pferde gestriegelt, alle Knicke aus den Kotflügeln rausgebügelt und wartet auf seinen Einsatz. Wir können es kaum erwarten!

 

Die frisch beantragte DMSB - Lizenz kam gerade an und die Nennung für das erste Rennen in Walldorf ist auch schon raus. Am Clubsport - Rennen in Walldorf wird Daniel auch teilnehmen, wir wissen nur noch nicht genau, auf welchem Auto. Luxusproblem, wenn man mehrere zur Auswahl hat ....BMW 325, VW Up! TSi, .....hmmm......

 

 

Update 21.03.21:

Jetzt geht das schon wieder los ... Walldorf hat sein Rennen abgesagt, keine Genehmigung.

 

 

Dezember 2020

Dass das Jahr nun langsam zu Ende geht, ist noch das Beste, was man zu diesem Jahr berichten kann. Alles lag brach. Wir hoffen sehr, dass es nächstes Jahr wieder mit voller Kraft weiter geht und haben uns vorgenommen, möglichst viele Veranstaltungen zu besuchen, sowohl als Teilnehmer als auch als Zuschauer.

Es ist wie immer: man merkt erst, was man hat, wenn es einem fehlt.

Die Rennsport-Familie, mit den Freundschaften, die sich über die Jahre gebildet haben, fehlen uns sehr. Zwar kann man über Telefon oder EMAIL den Kontakt halten, aber die Benzingespräche an den Rennstrecken sind durch nichts zu ersetzen. Ähnlich wie der Hubraum für den Motor.

Wir holen das alles nach, mann, das wird ein heftiges Jahr 2021 !

 

Wir wünschen allen Freunden des gepflegten Motorsports nur das Beste und freuen uns auf die Treffen im kommenden Jahr!

September 2020

Nachdem ja nun dieses Jahr wegen Corona gar nichts los war in Sachen Rennsport freuen wir uns umso mehr, dass dieses Wochenende in Schlüsselfeld das wohl einzige Event dieses Jahr stattfindet. Ein großer Dank gebührt den Organisatoren, die diese besonderen Mühen im Zusammenhang mit Corona und den Auflagen der Behörden auf sich nehmen!

 

Das bzw. die Rennen sind konzentriert zusammengelegt auf den Sonntag für die Klasse F9, was Daniel entgegen kommt, da er am Samstag noch den Meisterkurs besuchen muss. So verpasst er auf keiner Veranstaltung etwas.

April 2020

Neuigkeiten? Nee, das Corona - Virus hat uns lahm gelegt. Zwar sind wir alle gesund, aber es ist halt langweilig, wenn alles abgesagt ist. Keine Rennen live, keine Rennen im Fernsehen, nur 10 Jahre alte Fußballspiele. Der erste "Frühjahrsslalom" wird jetzt Mitte September durchgeführt - voraussichtlich.

So basteln wir halt an den privaten Autos rum, von Heckspoilern über "böse Blicke" bis hin zu Polster - Aufbereitungsaktionen, alles was gefällt wird gemacht.

Man versucht per EMAIL Kontakt zu den Rennfahrerkollegen zu halten, aber der persönliche Kontakt ist halt durch nichts zu ersetzen. So müssen wir im Herbst dann alles nachholen - das wird heftig!

Februar 2020

Am 14.02. fand die alljährliche Sportlerehrung in Engen statt. Diesjähriger Gastredner war Hans-Ulrich Wiedmann, Leiter des Olympiatützpunktes in Freiburg, der einen Einblick in die Struktur der Förderung der Sportler bis hin zur Teilnahme an den Olympischen Spielen gab.

Wieder ein geselliger Abend mit vielen Gesprächen, diesmal insbesondere mit Pierre Pichler, dem Motorrad-Crack aus Engen.

Januar 2020

Neues Jahr, neues Glück. Daniel darf nun die 3. Saison für den ADAC Südbaden e.V. im Junior Team auf dem Suzuki Swift starten. An seiner Seite der altbekannte Kevin Koller sowie ein Nachrücker aus dem Kartbereich Eric Gluminski. Daniel hat mit Eric zu Kartslalom - Zeiten bereits einige Duelle ausgefochten, so dass die Beiden sich sehr gut kennen.

Am kommenden Samstag, 25.01. findet die diesjährige ADAC - Motorsportgala statt. Wir freuen uns bereits darauf, alle Motorsportfreunde mal wieder zu sehen!

Oktober 2019

Nun sind auch die Endläufe in Bitburg zu Ende. Die guten Platzierungen in seiner Klasse F9 haben leider trotzdem nicht gereicht, da dort zu wenig Starter genannt waren und es deshalb weniger Punkte gibt. So wurde es auch im ADAC Pokal Südwest der 4. Gesamtrang.

 

September 2019

Am 28.09. sind wir einer freundlichen Einladung von Günter V. gefolgt und Daniel ist am Slalom des Porsche - Club Baden gestartet. Sehr nette Truppe und bei durchwachsenem, aber bis zum Schluss trockenem Wetter wurde auf dem Flugplatz in Offenburg gestartet. Die Slaloms des Porsche Clubs stehen unter dem Zeichen der Gleichmäßigkeit, so dass die Differenz zwischen den beiden Wertungsläufen den Sieger ausmacht. In diesem Fall gab es 4 Sieger, da alle 4 die gleiche Differenz, nämlich 22 Hundertstel, hatten! Daniel startete in der Klasse 1 und war dort der Einzige mit der "Siegerdiefferenz" so dass er dort den Pokal einstreichen konnte. auch gab es ein Präsent des PZ Karlsruhe. Gesamtsieger wurde er nicht, da ein 911 GT3 RS doch tatsächlich rund 1 Sekunde schneller war als Daniel auf unserem 986er mit 10 Jahren alten Hankook - Reifen .....

September 2019

Einen besonderen Wunsch eines Fans haben wir natürlich gerne erfüllt: die Anfrage nach einem Foto und den Autogrammen des Teams haben wir gerne mit einem besonders angefertigten Plakat erfüllt! Viele Grüße an Sascha!

Nach einem erfolgreichen Wochenende in Schonach und Freiamt (jeweils 1. der Klasse F9) gibt es die ersten Endstände in dieser Saison:

Baden-Württembergische ADAC Slalom Meisterschaft Platz 8

Südbadische ADAC Autoslalom Meisterschaft Platz 4

ADAC Slalom Pokal Südwest: Stand vor den Endläufen in Bitburg 2. Platz (von den SBAlern)

September 2019

Nachdem die Sommerpause recht schnell vorbei ging, geht es nun "Zack-Zack" weiter. Nach Ahrweiler Anfang des Monats mit einem durchwachsenen Ergebnis stand am 15. das Rennen der OSFG Stockach auf dem Programm. Quasi unser Heimrennen, da am nächsten gelegen. Im ersten Rennen waren noch 2 Pylonen im Weg, trotzdem gereichte es zu Platz 2 hinter Luca Trunk. Die Nachmittagsveranstaltung ging dann extrem knapp aus: 2 Hundertstel trennten Luca Trunk und Daniel, der wieder eine Pylone aufs Konto lud. Trotzdem konnte sich Daniel eben mit 2 Hundertstel vor Luca behaupten. Insgesamt ein schöner Tag, an dem man bei bestem Wetter wieder einmal Zeit hatte, sich mit den anderen Motorsportlern auszutauschen. Jetzt kommt am Wochenende gleich wieder die "schöne Aussicht" und das Rennen in Freiamt.

Juli 2019

Morgen, 06.07., wollen wir nach Hockenheim um uns dort den 318 ti - Cup anzuschauen. Im Rahmen der Porsche Club - Days findet ein Rennen dieser Serie statt und wir treffen uns mit Bekannten aus dem Slalom - Bereich.

Am Sonntag, 07.07., sind dann in Villingen - Schwenningen die Junioren vom ADAC Slalom Youngster Cup. Daniel muss dort helfen und wir haben die Gelegenheit, viele Bekannte zu treffen! Wir freuen uns auf ein ereignisreiches Rennsportwochenende!

Juni 2019

Der Juni neigt sich auch schon wieder seinem Ende zu. Heute, 30.06., war Bonndorf an der Reihe. Nach schwierigen Rennen (z.B. Solitude) mal wieder ein Erfolg und Daniel konnte die F9 für sich entscheiden. Jetzt sind drei Wochen Pause. Zeit, um sich andere Rennserien mal anzuschauen!

Mai 2019

Am vergangenen Wochenende (25./26.05.) fanden wieder Rennen in Bitburg auf dem Flugpplatz tatt. Am Samstag war es ein voller Erfolg. Deutlich schneller als die Konkurrenz konnte Daniel endlich mal wieder den mittleren Platz auf dem Podium für sich in Anspruch nehmen.

Am Sonntag dafür war es ein voller Reinfall. Eine Passage, wo 2 Gassen schnell angefahren werden, wurde zum Verhängnis. Daniel verlor das Heck vom Swift und drehte sich ins Gras. Nicht ohne zuvor noch die halbe Gasse abzuräumen und wieder den linken Kotflügel zu verbrauchen .... Bzgl. Kotflügel steht es Wendler 2, Rest 0. Das Video dazu findet ihr im Showreel.

April 2019

Im zweiten Rennen der Saison in Heilbronn am 06.04. auf dem VÜP wurde Daniel Zweiter hinter Kevin Koller und vor Luca Trunk.

Kommendes Wochenende geht es nach Schlüsselfeld, dort sind Samstags und Sonntags Rennen.

März 2019

So, das erste Rennen ist geschafft. Kevin platzierte sich vor Luca, dann Daniel. Immerhin 7 Starter in der Klasse unter anderem auch ein weiteres Dreier - Team mit einem Suzuki Swift.

Weiter geht es gleich am kommenden Wochenende in Heilbronn auf dem VÜP.

Am Wochenende 30./31. geht es endlich wieder los. Der erste Slalom der Saison in der Kurpfalz auf der Kartbahn in Walldorf. Yannik Wenzel hat gleichzeitig in Hockenheim das erste Rennen zur GLP Pro. Daniel wird ihn dort besuchen und leider nur zuschauen.

Februar 19

Am 22.02.2019 fand wieder die Sportlerehrung der Stadt Engen statt. Verena Bentele, eine blinde Sportlerin, berichtete über Ihren sportlichen und persönlichen Lebensweg.

Der ADAC stellte einen der neuen Youngster Cup - Corsas zur Ausstellung zur Verfügung, welcher allseits bestaunt wurde.

Januar 2019

Die Motorsportgala des ADAC Südbaden am 19.01.19 war wieder ein schönes Ereignis. Man trifft die ganzen Bekannten aus dem "Motorsport - Zirkus" in der viel zu langen Winterpause und kann sich in schöner Atmosphäre unterhalten.

Daniel durfte die Ehrung des MSC Steißlingen entgegennehmen, da die Vereinswertung an den Club ging.

Daneben wurde auch das Junior Team des ADAC Südbaden vorgestellt. In verschiedenen Bereichen von Kart bis Motorrad fördert der ADAC Südbaden junge Talente auch im Jahr 2019. Der Suzuki Swift -das Fahrzeug, mit dem Daniel im Automobilslalom startet- wird derzeit wieder auf Vordermann gebracht und kleinere Details verbessert. Wir freuen uns auf die kommende Saison!

Januar 2019

Am 19.01. ist die Motorsport-Gala des ADAC Südbaden in Denzlingen. Dort wird auch das Junior-Team des Jahres 2019 vorgestellt. Daniel darf sich erneut beweisen und mit Luca Trunk und Kevin Koller, der doch nochmal antritt, die Farben des ADAC im Automobil - Slalom vertreten. Mit Luca ist er schon die letzten Jahre gemeinsam im ADAC - Kartslalom aktiv gewesen, von daher kommt ein "alter Bekannter" mit ins Team.

Dezember 2018

So, nun ist es Zeit für einen Jahresrückblick.

Die erste Saison war durchaus durchwachsen. Von ersten Plätzen bis hin zum Schlusslicht war alles dabei. Die Endergebnisse lesen sich wie folgt:

ADAC Slalom Pokal Südwest 2018                         Platz 29

B-W ADAC Slalom – Meisterschaft 2018                Platz 29

Südbadische Meisterschaft im Automobil Slalomsport 2018  Platz 14

DMSB Slalom – Meisterschaft 2018                       Platz 26

DMSB Slalom-Meisterschaft 2018 Region Süd     Platz 15

Nun, da ist noch Luft nach oben. Kommende Saison darf er hoffentlich wieder im Junior Team starten. Das entscheidet sich Anfang 2019 und wird auf der ADAC Motorsportgala in Denzlingen bekannt gegeben. Er wird auf jeden Fall neue Mitstreiter erhalten, da Kevin Koller und Fabio Albiez nach nun 3 Jahren im Junior - Team eigene Wege gehen müssen.

 

 

August 2018

Endlich mal wieder Zeit und Gelegenheit, hier etwas Neues zu schreiben. Die Saison verlief bislang gemischt. Mal wars ganz gut, mal dafür bescheiden. Mal fehlerfrei, dann wieder eine Pylone so durchs Radhaus gezogen, dass der Kotflügel nen Knick abbekommen hat.

Aktuell waren wir am Wochenende 18./19.08. in Bitburg auf dem Flugplatz. Eine sehr gut organisierte Veranstaltung. Wir haben das Wohnmobil von Bekannten geliehen bekommen (vielen DANK!) und haben es genutzt, Daniel mal wieder bei einem Rennen begleiten zu können.

Hier die Filmchen dazu gibts im Showreel!

Noch verbleiben 2 Rennwochenenden bis zum Finale. Dann ist das erste Jahr schon wieder vorbei.

März 2018

25.März: Erstes Rennen im Ba-Wü Autoslalom auf der Kartbahn in Hockenheim / Walldorf. Daniel fährt das erste Mal auf Slicks und lässt es gleich richtig fliegen. Er gewinnt das Rennen vor Fabio und Kevin. Leider ist die Klasse schlecht besetzt mit nur 4 Startern, wir hoffen, dass die Konkurrenz im Südwestpokal und DMSB - Süd zahlreicher besetzt ist. Als erstes Rennen mit noch niedrigem Geschwindigkeitsniveau war es jedoch perfekt. So kann es weiter gehen!

Filme im Showreel!

 

Schlag auf Schlag geht es weiter mit den Neuigkeiten: Daniel darf für das ADAC Südbaden e.V. Team bei der E-Cart Trophy am 08. und 09. Juni in Schluchsee teilnehmen! Ein großes Marketing - Event mit ca. 300 Teilnehmern wo neben dem Spaß am Kartfahren auch der Sport nicht zu kurz kommen soll! Nähere Infos unter:

 

Direkt nach den Ehrungen geht es los: am 11.03. konnte Daniel zum ersten Mal auf dem Swift trainieren. Die ersten Runden auf dem VÜP in Breisach verliefen vielversprechend. Zwar war es nass, doch wenn man das Auto unter schwierigen Verhältnissen beherrscht, ist es im Trockenen erst recht möglich. Der Swift geht schon anders ab, als die bislang im Slalom gefahrenen Opel Corsa. Wir sind gespannt auf das erste Rennen am 25.03. in Walldorf ....

 

Sportlerehrung in Engen 02.03.2018

 

Wie jedes Jahr sehr interessant und anregend war auch dieses Jahr die Sportlerehrung in Engen. "Gewürzt" mit jeweils einem prominenten Sportler aus unserer Gegend gab sich dieses Jahr Eberhard Gienger die Ehre. Unterhaltsam gab er Einblicke in seine Sportlerkarriere, welche auch durch politische Wirren geprägt war.

Bürgermeister Moser wurde dann "überzeugt" mit Herrn Gienger am 06.05.2018 einen Fallschirmsprung durchzuführen.

Februar 2018

Nach der Fasnet ist vor der Saison. Mit Volldampf laufen die Vorbereitungen. So ist die Nationale A-Lizenz da und die ersten Nennungen für die Rennen sind bereits ausgefüllt. Auch sind noch die Hauptversammlung unseres Clubs als auch die Sportlerehrung in Engen zu meistern. Dieses Jahr kommt Turn - Legende Eberhard Gienger nach Engen. 

Südkurier vom 28.02.2018

Januar 2018

 

Der ADAC Südbaden hat den Engener Daniel Wendler in sein Junior Team berufen. Drei ausgewählte Fahrer aus dem ADAC Südbaden (Koller, Albiez und Wendler, Götz mit eigenem Fahrzeug) werden mit einem Suzuki Swift Rallye Cup Auto mit Slalom Abstimmung die DMSB Slalom Meisterschaft- sowie die DMSB Slalom Team Meisterschaft bestreiten. Die drei Fahrer werden ebenfalls als Instruktoren und Betreuer im ADAC Slalom-Youngster-Cup Südbaden agieren und dabei helfen, dass Rennanfänger ab 16 Jahren sicher ihre ersten Schritte absolvieren können.

 

 

 

Für Wendler ist dies eine große finanzielle Hilfe, da der ADAC Südbaden die Kosten des Fahrzeugs übernimmt. Weitere Sponsoren werden jedoch noch benötigt, um die hohen Kosten zumindest teilweise abzufangen.

 

Anders, als die bislang gefahrenen Karts, ermöglicht das ca. 150 PS starke Fahrzeug hohe Spitzengeschwindigkeiten, die auf den Slalom Kursen, wie z.B. dem Flugplatz in Bitburg, das ganze Können der Fahrer benötigen. In ca. 20 Veranstaltungen, verteilt über das ganze Jahr, müssen sich die Fahrer beweisen und konstant Leistung erbringen.

 


Oktober 2017

 

Daniel Wendler vom MSC Steißlingen startete am 29.10. für den ADAC Südbaden bei der deutschen Meisterschaft im Automobilslalom vor der historischen Kulisse der Nürburg am Nürburgring.

 

 

 

83 Starter kämpften auf hohem Niveau um den Titel des deutschen Meisters. Die Fahrzeuge wurden vom ADAC gestellt, so dass jeder auf dem gleichen Material fährt und sich keine Vorteile erkaufen kann. Die Trainingsfahrt auf dem Gelände des Nürburgrings fand noch unter komplett nassen Bedingungen statt. Das kalte und sehr regnerische Wetter forderte höchste Konzentration von den Piloten, da die Reifen entsprechend sehr wenig Grip aufbauten und sehr leicht eine Pylone umgefahren werden konnte, was eine Zeitstrafe von 3 Sekunden mit sich bringt.

 

Doch der Wettergott hatte ein einsehen und so wurde dann der erste Lauf von allen Teilnehmern unter trockenen Bedingungen gefahren. Wendler setze sich mit einer fehlerlosen Fahrt mit 9 hundertstel Sekunden vor seine Verfolger und nahm die Führung zu diesem Zeitpunkt ein.

 

 

 

Der zweite Lauf wurde dann nach dem Ergebnis des ersten Laufs in umgekehrter Reihenfolge durchgeführt, so dass Wendler der Letzte Starter war. Die Bedingungen waren zunächst noch für die ersten 65 Starter gut und trocken. Doch es wurde noch dramatisch. So schlug das Eifelwetter ca. 15 Starter vor Wendler noch einmal zu und es gab einen kräftigen Regenschauer, der die Strecke wieder sehr rutschig werden ließ. Viele der bislang gut platzierten Starter rutschten dadurch noch deutlich im Gesamtergebnis ab. Wendler jedoch konnte erneut seien fahrerischen Fähigkeiten auch im Nassen unter Beweis stellen und konnte sich durch eine perfekte Fahrt den Titel des Deutschen Junioren – Slalom - Meisters erkämpfen!

 

 

Durch die ebenfalls hervorragenden Leistungen seiner Teamkollegen Luca Trunk (Vizemeister) und Sebastian Lange (Dritter), sowie dem 6. Platz von Danny Kolleth haben sich die Fahrer auch den Titel der Deutschen Mannschaftsmeister im Junioren Automobilslalom dmsj erkämpft.